Wassersport

27Apr2020

An die Wassersportler des KHTC e. V.

Es ist diese Wassersport-Saison nicht so wie es einmal war. Das Coronavirus beeinflusst nicht nur den Alltag und den Umgang der Menschen, sondern greift auch massiv in unseren Sportalltag ein. Die vielen sportlichen Pläne, das sportliche – und gesellige Miteinander, die Wettkämpfe, das alles wurde gestoppt. Unser Trainingsalltag ist nicht mehr vorhanden. Wir vermissen das Training in den Teams, wir vermissen Euch!
In dieser „anderen" Zeit möchten wir uns bei Euch allen für das Vertrauen und vor allem für Eure Loyalität gegenüber unserem Verein, dem KHTC, bedanken. Seit vielen Jahren ist der KHTC unsere sportliche Heimat und wir alle geben dem Verein in dieser schweren Zeit nun etwas zurück.
Offiziell war die Ankündigung der Schließung unserer Sportanlage datiert bis zum 19.04.2020. Leider wird es bis zur Öffnung der Anlage noch etwas dauern. Hier sind wir an Entscheidungen der Landesregierung gebunden. Nichts desto trotz möchten wir uns auf eine mögliche Öffnung der Sportanlagen vorbereiten. Wir gehen bis jetzt allerdings in naher Zukunft nicht von der Möglichkeit des Drachenboottrainings aus, da zu viele Menschen auf zu kleinem Raum gemeinsam Sport treiben würden. Aus diesen Gründen bieten wir dann, wenn es soweit ist, Alternativen. Das Konzept zum Stand-Up-Paddling, Kajak- und Kanufahren wird in den nächsten Tagen vorgelegt. Sinn und Zweck dieser Ideen soll sein, Euch mal wieder auf das Wasser zu bringen und sei es auch nur alleine oder in Zweier-Gruppen bzw.  unter den dann entsprechenden Auflagen. Es ist kein Paddeln im Drachenboot, bringt uns aber wieder näher an den Sportalltag. Wer SUP bis heute noch nicht gemacht hat, sollte sich einweisen lassen, es macht viel Spaß und ist eine gute wassersportliche Aktivität.
Wir hoffen, Euch alle bald gesund und munter wieder persönlich auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen. Bleibt gesund und erhaltet Eurer Loyalität gegenüber dem KHTC.