Hockey

11Feb2019

2. VL Herren Ruhrbezirk

09.02.2019 Moerser TV 2 - Kahlenberger HTC 4     7:21 (3:14)

Im heutigen Samstagsspiel der 2. Verbandsliga feierte die vierte Mannschaft des KHTC einen erneuten Kantersieg über den Moerser TV 2.
Das erste Tor der Begegnung wurde schon nach 26 Sekunden erzielt. Philipp Schmitz vollendete eine traumhafte Kombination zum 0:1. Alles schien wieder nach einem klaren Sieg für die Mülheimer auszusehen doch in der 2. Spielminute antworteten die Gastgeber bereits mit dem Ausgleichstreffer. Nach der erneuten Führung für die Mülheimer (4. Spielminute) kam es zu einer hitzigen Auseinandersetzung zwischen dem KHTC Abwehrbollwerk Niko Schmidt und dessen Gegenspieler. Grund dafür war ein Schleuderball des Gegenspielers aus einer Entfernung von 2-3 Metern auf den Handschuh des Kahlenberger Spielmachers. „Wir haben uns aber nicht beirren lassen und zogen weiter unser grandioses Passspiel auf", meinte das Trainergespann Diener und Brehler nach der Partie. Mit zwei weiteren Treffern in der 6. und 10. Spielminute konnte der KHTC davoneilen (1:4). Man spürte, dass es den spielerisch überlegenen Mülheimern noch zu wenig war. Die Abwehr der Hausherren bot den Gästen zusätzlich einige freie Räume an, die die Kahlenberger auch zu bespielen wussten. Die logische Quintessenz dieses desolaten Abwehrverhaltens der Gastgeber war eine unglaubliche Tor Serie ab der 15. Minute, in der die Mülheimer neun Tore erzielten. Den letzten, der neun Treffer verwandelte Moritz Fiß per Schlussecke sehenswert zum 3:14 Halbzeitstand im oberen linken Eck.
Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Kahlenberger nicht locker und bauten gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit ihre Führung, durch zwei Tore von Moritz Fiß und Philipp Schmitz, weiter aus (3:16). Im weiteren Verlauf der Partie markierte Moritz Fiß in der 51. Spielminute seinen zehnten Treffer, ehe er nur eine Minute später erneut traf. Den Schlusspunkt setzte Max Julius Werthebach alias „MJ" mit seinem dritten Treffer zum hochverdienten 7:21 Erfolg der Mülheimer.
Jetzt gilt es diesen Schwung in die Aufstiegsrunde mitzunehmen, um das vom Trainerteam gesteckte Ziel, den Aufstieg in die 1. Verbandsliga, auch zu erreichen.

Tore: Moritz Fiß (11), Philipp Schmitz (5), Max Julius Werthebach (3), Jan-Niklas Diener, Morris Haid

 

Verfasser: Moritz Fiß