mJA OL Endrunde 11.03.201717.03.2017

mJA wird Dritter bei der Endrunde oder es gewinnt nicht immer die beste Mannschaft

Die Endrunde der mJA stand zunächst unter keinem guten Stern. Durch zahlreiche Ausfälle, standen nur noch sechs Feldspieler zur Verfügung, so dass die Jungs durch die mJB-Spieler Louis Hüsken und Jan Köppen verstärkt werden mussten, die aber eine gewohnt starke Leistung zeigten.

Die beiden Vorrundenspiele wurden sicher mit 4:2 gegen den Düsseldorfer SC und mit 6:2 gegen den Crefelder HTC 2 gewonnen, nach den Chancen und den Spielanteilen hätten die Ergebnisse noch deutlich höher ausfallen können. Der KHTC erreichte damit als Gruppenerster und als einzige verlustpunktfreie Mannschaft das Halbfinale. In diesem kam es dann zum vorweggenommenen Endspiel zwischen den beiden stärksten Mannschaften der Endrunde Kahlenberg und SG ETG/GW Wuppertal. Leider verschlief der KHTC rund fünf Minuten in der ersten Halbzeit, die der Gegner gnadenlos zu einer 4:1 Halbzeitführung ausnutzte. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache des Coachs Tim Leusmann, kamen die Jungs wie ausgewechselt aus der Kabine. Bei rund 80% Ballbesitz wurde der Gegner förmlich an die Wand gespielt und kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. Zu schaffen machte den Jungs aber die sehr kurze Spielzeit und die Tatsache, dass die Wuppertaler nur noch mit tiefen Brettern vor dem eigenen Schusskreis standen. Dennoch gelang es in der zweiten Halbzeit insgesamt sieben kurze Ecken herauszuspielen, eigentlich eine Bank bei den Jungs. In diesem Spiel war es aber wie verhext, alle Ecken wurden vergeben. Allein viermal rettete ein Spieler für den bereits ausgespielten Torwart auf der Linie. So gelang trotz der großen Überlegenheit nur noch ein Tor. Damit war der KHTC unglücklich im Halbfinale gescheitert. Bei einer längeren Spielzeit wäre hier sicherlich noch der Sieg eingefahren worden.

So ging es im Spiel um Platz drei gegen den Düsseldorfer SC noch um die Ehrenrettung, einen würdigen Abschluss für unsere 1998er-Spieler und um Frustabbau. Dies gelang dem KHTC eindrucksvoll mit einem 9:1 Kantersieg.

Trotzdem Glückwunsch zu einer hervorragenden Saison und zu einem guten dritten Platz. Alle Feldspieler haben wieder eine starke Leistung gezeigt, die Torhüter waren wie immer ein extrem sicherer Rückhalt und Tim Leusmann hat die Jungs auf jeden Gegner gewohnt gut eingestellt. Vor allem seid ihr aber eine super sympathische Truppe, die immer zusammengehalten hat und in jedem Spiel bis zum Schlusspfiff gekämpft hat. Klasse Jungs!

Zum Team gehören: Krischan Schliemann (TW), Vincent Bauersachs (TW), Ben Becht, Lukas Broermann, Moritz Fiß, Niklas Kleinherbers, Lukas Kossol, Franz Kremers, Lennart Müller, Jonas Sprenger, Dennis Thönnes, Louis Hüsken, Jan Köppen.
(17.03.2017/M. Müller)

Kahlenberger Hockey- und Tennis-Club e.V.
"Sportpark Saarner Ruhraue"
Mintarder Str. 39
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 / 48 15 52 (Sekretariat)
Tel.: 0208 / 56 80 8 (Gastronomie)
Fax: 0208 / 46 64 90 80
E-Mail: info@khtc.de

Öffnungszeiten:
Mo + Do 15.00-18.00 Uhr (Sekretariat)
sonstige anzeigen (Gastronomie)

zum Kontaktformular
zur Wegbeschreibung