1. VL Herren 12.11.2017 ETB - KHTC II 5:4 (2:2)15.11.2017

Das Spiel startete pünktlich um 18:00 Uhr, wobei beide Mannschaften von Anfang an sofort Druck gezeigt haben und den Sieg wollten. In der 12. Minute ging der ETB in Führung. Der Kahlenberger HTC antwortete mit einem Tor von Paul Kratsch in der 19. Minute. Daraufhin folgte in der 27. Minute ein Eckentor vom ETB, zum 2:1. Nur 2 Minuten später, in der 29. Minute, schoss Jan Köppen kurz vor der Halbzeitpause das 2:2.
In der 2. Halbzeit ging der KHTC durch ein Tor von Moritz Fiß mit 2:3 in Führung. In der 41. Minute bekamen ein ETB Spieler und Jonas Sprenger jeweils die gelbe Karte. Anschließend zog der ETB in der 43. Minute zum 3:3 nach. Nur 4 Minuten später schoss der ETB im 4 gegen 4 Duell das 4. Tor, wonach weitere 2 Minuten später das 5. Tor fiel, welches zum Zwischenstand von 5:3 führte. In der 60. Minute erziehlte Louis Hüsken dann ein Schlusseckentor zum endgültigen Spielstand von 5:4.
(14.11.2017/N.Kleinherbers)

OL Herren 15.10.2017 KHTC II - ETB 3:5 (1:1)16.10.2017

Sonntag 15.10.2017, blauer Himmel, die Sonne scheint, beste Bedingungen für die KHTC Reserve im letzten Feldspiel des Jahres 2017 gegen ETB Schwarz-Weiß Essen den ersten Dreier einzufahren. Die KHTC Mannschaft legte auch direkt los wie die Eisenbahn und kam in der 4. Spielminute zu einer kurzen Ecke, die Eckenspezialist und Tormaschine Niko Schmidt souverän unten rechts zur 1:0 Führung verwandelte. Lange hielt die knappe Führung jedoch nicht an und schon in der 17. Minute konnte ETB zurückschlagen und auf 1:1 verkürzen. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten ging es mit dem verdienten 1:1 in die Halbzeit. Jedoch kam der KHTC alles andere als wach aus der Pause zurück und bekam direkt nach zwei gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit eine kurze Ecke gegen sich. Die Chance ließ ETB sich nicht nehmen und ging das erste Mal in diesem Spiel mit 2:1 in Führung. Von da an schien die komplette KHTC Mannschaft ordentlich zu taumeln und sie kassierten durch einen Doppelschlag in der 45. und 48. Minute zwei Gegentore zum 4:1 Rückstand. Als die Fans auf der Tribüne den KHTC schon abgeschrieben hatten, kam die Mannschaft in Person von Paul Kratsch, der den gegnerischen Torwart gekonnt überlupfte (51.), noch einmal zurück. Das Spiel wurde von nun an hektischer und die beiden Schiedsrichter hatten das Spiel nicht mehr im Griff. Durch sehr einseitiges Vergeben von Karten (2 mal grün und 2 mal gelb für den KHTC zwischen der 42. und 56. Minute) versuchten sie die Partie unter Kontrolle zu bringen, dies gelang ihnen jedoch nicht. Dem KHTC schien das aber nichts auszumachen und so kamen sie noch einmal zum Anschluss. In der 63. Spielminute verkürzte Jan „Jaul" Paulsen mit einem wuchtigen Schlag durch die Beine des Torhüters zum 3:4 aus Sicht des KHTCs. 5 Minuten vor dem Schluss entschied Coach Dennis Ströder sich dafür den Torwart durch einen weiteren Feldspieler auszutauschen, die Rechnung ging jedoch nicht auf und 3 Minuten vor dem Ende das Spiels nutzte ETB eine Unordnung in der Abwehr zum entscheiden Treffer. 3:5 heißt es am Ende aus Sicht des KHTCs. In ein paar Wochen geht es dann für die KHTC Reserve Mannschaften in der Halle weiter auf Torjagd, hoffentlich erfolgreicher als diese Saison auf dem Feld.
(16.10.2017/J.-F.Huffmann)

OL Herren 08.10.2017 HC RW Velbert - KHTC 2:2 (1:1)09.10.2017

"Mehr als ein Unentschieden ist wohl nicht drin." Dieser Satz ist wohl einigen Fans des KHTC 2, nach dem Spiel beim HC Velbert, durch den Kopf gegangen.
Nach einem hart umkämpften Spiel kam die Reserve des KHTC leider nicht über ein 2:2 hinaus. Dabei fing es doch so gut an. Nachdem die Kahlenberger die ersten Minuten des Spiels beherrschten, gingen sie verdient nach einem sensationellen Stecher des Torjägers Niko Schmidt mit 1:0 in der 24. Minute in Führung. Dann passierte in der ersten Halbzeit nicht mehr viel. Bis kurz vor Schluss. Als wäre man mit dem Kopf schon in der Halbzeit erzielte Velbert urplötzlich in der letzten Minute der 1. Halbzeit das 1:1. Nach der Halbzeit das gewohnte Spiel. Der KHTC beherrschte das Spiel. Allerdings konnte sich Velbert durch gezielte Nadelstiche ein paar kurze Ecken erspielen, die allerdings nichts einbrachten. Dann aber kam der Kahlenberg in der 43. Minute zur 2:1 Führung indem Paul Kratsch sich den Ball schnappte, zu einem unfassbaren Solo ansetzte und mit einem unnachahmlichen Lupfer zum 2:1 einnetzte. Dann wieder das übliche Spielchen. Der KHTC machte das Spiel aber Velbert wurde immer wieder gefährlich, konnte aber kein Tor erzielen. Nun ging es in die sogenannte Crunchtime. Velbert machte nun Druck indem Sie den Torwart raus nahmen und so eine künstliche Überzahl erzeugten. Damit kam die Reserve des KHTC leider nicht zurecht. Und als hätte man aus der ersten Halbzeit nichts gelernt, kam es wie es kommen musste. Quasi mit dem Schlusspfiff bekam Velbert noch eine kurze Ecke. Diese konnte zunächst noch abgewehrt werden, dann aber war Velbert schneller und konnte den Abpraller zum 2:2 Endstand verwandeln.
Nun liegt es in den Kahlenberger Händen das letzte Feld-Spiel diesen Jahres gegen ETB SW Essen auf heimischer Anlage für sich zu entscheiden und den ersten "Oberliga-Dreier" in der Saison 2017/18 einzufahren.
(09.10.2017/T.Kretzschmar)

OL Herren 01.10.2017 KHTC II - THC Münster 2:4 (0:0)03.10.2017

Am 1. Oktober diesen Jahres trafen die Kahlenberger, auf ihrer eigenen Heimanlage, auf den THC Münster. Mit der Motivation aus den vorherigen Spielen, die gegen Top Favoriten knapp bemessen waren, stürzten sich die Kahlenberger auch dieses Mal voller Elan in das Spiel. Die erste Spielhälfte verlief sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten ihre Chancen den Ball im Netz zu versenken, allerdings fand keiner von beiden den belohnenden Abschluss. Somit gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
THC Münster, die sich in der Pause etwas Neues einfielen ließen, trafen in der 40. und 45. Minute und legten somit nach 15 Minuten Spielzeit in der zweiten Halbzeit ein 0:2 vor. Die Spieler des KHTC ließen sich davon nicht beeindrucken und so war es kein anderer als Nico Schmidt, der in der 48. Minute den Ball via kurzer Ecke mit einem Kanonen Schuss im Netz versenkte. Die Münsteraner, die merkten, dass auch ein Tabellenführer nicht vor dem KHTC sicher war, trumpften in der 55. Spielminute erneut auf und verwandelten den Ball durch eine kurze Ecke sicher im Tor. Das dieses Spiel kein leichtes wird, das war jedem Kahlenberger bewusst. Mit 150% Einsatz versuchte der KHTC das Spiel, in den letzten 15 Minuten, noch für sich zu entscheiden und so gelang es dem Team durch einen zauberhaften Pass von Dustin Fleck auf Björn Kleine-Klopries wieder auf 2:3 (59. Minute) zu verkürzen. THC Münster bemerkbar unruhig, fand sich in den letzten Spielminuten in Unterzahl wieder. Die Kahlenberger, die alles dafür gaben den entscheidenen Ausgleichstreffer zu erzielen, hatten jedoch enorme Schwierigkeiten in den zwei Minuten Überzahl, die Abwehr der Münsteraner zu überwinden. Mit der festen Entschlossenheit die Tabellenführung auszubauen, verwandelte THC Münster dann drei Minuten vor Spielschluss eine kurze Ecke und beendete das Spiel mit 2:4.
(03.10.2017/M.Baaken)

OL Herren 24.09.2017 ETUF - KHTC II 2:2 (0:0)03.10.2017

Beim Spiel zwischen dem ETUF und der Reserve des KHTC war das Spiel geprägt durch viel Kampf und Einsatz gegen den Ball. Allerdings gelang es keinem der Teams, in der ersten Halbzeit ein Tor zu erzielen, obwohl gute Chancen auf beiden Seiten vorhanden waren. ETUF konnte bis dahin zwei Ecken verzeichnen, der KHTC dagegen eine.
Die zweite Halbzeit verlief anfangs ähnlich, wobei der Kahlenberg immer stärker wurde und einige gute Chancen erzielen konnte. In der 52. Spielminute passierte es dann endlich! Nach einem gut herausgespieltem Konter der Mülheimer konnte Paul Kratsch den Ball zum ersten Mal einnetzen. Allerdings war die Führung nur von kurzer Dauer. Nur 4 Minuten später konnte ETUF nach einer der zahlreichen Ecken den Ball im Tor unterbringen. 1:1!
Unbeeindruckt spielte der KHTC aber weiter mutig nach vorne und setzte die Heimmannschaft unter Druck. In der 63. Spielminute dann konnte Jan Köppen nach schöner Kombination im gegnerischen Viertel das 2:1 für die Blau – Weißen erzielen.
Nach einer Unkonzentriertheit der bis dahin souveränen Abwehr des Kahlenbergs konnte ETUF dennoch eine Ecke in der letzten Minute des Spiels herausholen. TOR!
Schade, der Sieg war drin, aber im Endeffekt konnten beide Seiten mit dem Remi zufrieden sein.
(03.10.2017/P.Schmitz)

 

OL Herren 17.09.2017 VFB Hüls - KHTC II 8:1 (4:0)20.09.2017

Einen "Tag zum Vergessen" erlebte die Kahlenberger Zweitvertretung am Sonntag in Hüls. Beim VfB Hüls lief an diesem frühen Morgen wenig bis gar nichts zusammen und so musste man sich letztendlich mit 8:1 geschlagen geben. Nach diesem eigentlich wichtigen Duell der beiden Aufsteiger muss sich die Kahlenberger Reservemannschaft die verlorenen Punkte nun bei anderen Teams holen um das ausgegebene Ziel des Klassenerhalts nicht zu gefährden. Arbeiten muss die Mannschaft von Trainer Dennis Ströder auf jeden Fall an der Defensivleistung, die an diesem Wochenende nicht im Ansatz mit der Defensivarbeit des letzten Spiels gegen die Dritte Mannschaft des Uhlenhorsts vergleichbar war.
(18.09.2017/B. Becht)

OL Herren 10.09.2017 KHTC II - HTCU III 1:1 (1:0)12.09.2017

Am 10.09.2017 um 18 Uhr begann das Derby der beiden Mülheimer Clubs. Die Anfangsphase ging hin und her. In der 19. min traf Dustin Fleck nach einer wundervollen Vorlage von Niklas Kleinherbers zum 1:0. Das Spiel wurde immer härter und Niklas Kleinherbers musste wegen eines Foulspiels mit einer Grünen Karte 2 min vom Platz. Paar Minuten später durfte Lennart Franke ebenfalls mit einer Grünen Karte runter, weil er den Schiedsrichter bemängelt hatte. Bis zur Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen und die Kahlenberger gingen mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit machten die Uhlen Druck und spielten sich viele Torchancen aus doch sie nutzten diese nicht. Mitte 2ter Halbzeit wurde Jan Köppen die Gelbe Karte gezeigt, weil er kein Abstand einhielt und den Ball stoppte. Kurz danach in der 63. Minute erzielten die Uhlenhorster den Ausgleich durch Paul Guyet. Bis zur letzten Minute war es ein sehr hartes und spannendes Spiel. 5 min vor Schluss musste Paul Kolodziej wegen Meckern 2 min runter. Das Derby endete mit 1:1. Damit starten die aufgestiegenen Kahlenberger erfolgreich mit ihrem ersten Punkt in die Saison.
(12.09.2017/J.Köppen)

1. VL Herren 02.07.2017 KHTC II - OTHC II 10:4 (7:2)06.07.2017

1. VL Herren 25.06.2017 DSC II - KHTC II 3:7 (1:3)28.06.2017

Am frühen Sonntagmorgen, den 25.06.2017 begann das vorletzte Spiel der blau – weißen Reserve des KHTC in der 1. Verbandsliga gegen die 2. Mannschaft des DSC in Düsseldorf.
Auch wenn der Aufstieg schon perfekt war, wollte die Mannschaft unbedingt den Sieg, um die bis dato einzige Niederlage aus der Hinrunde gegen DSC vergessen zu machen! Trainer Dennis Ströder motivierte seine Truppe daher noch einmal, an diesem Tag erneut zu zeigen, warum man bereits 3 Spieltage vor Schluss der Saison aufgestiegen war und als verdienter Tabellenführer in die Oberliga einzieht. Die unbändige Lust auf Tore spiegelte sich schnell im Spiel wieder. Bereits nach 5 Spielminuten konnte Björn Kleine-Klopries das Ding aus kurzer Distanz zum 1:0 aus Kahlenberger Sicht einschweißen. Düsseldorf war wie geschockt und kassierte 3 Minuten später das 2:0, erzielt durch Niko Schmidt. Der Kahlenberg nahm das Tempo anschließend ein wenig raus und der Frust der Düsseldorfer machte sich durch harte Tacklings im Mittelfeld bemerkbar. In der 25. Spielminute konnte Blau-Weiß dann aber noch einmal auf 3:0 erhöhen. Dustin Fleck's Flanke von links mit der gefürchteten argentinischen Rückhand stoppte der Gegner aufgrund der Schnelligkeit des Balls ins eigene Tor. Unglücklicherweise konnte DSC kurz vor der Pause in der 35. Minute mit einer kurzen Ecke zum 3:1 verkürzen. In der Halbzeitansprache stand fest, dass weiter Gas geben werden musste und man sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen durfte! Gesagt, getan. Direkt nach Wiederanpfiff im Zuge des eigenen Anstoßes verwandelte erneut Björn Kleine-Klopries mit einem spektakulären Treffer nach wunderbarer Kombination den Ball zum 4:1. Allerdings war klar, das Spiel war noch nicht gewonnen, denn jeder weiß, Totgesagte leben länger und so konnte der DSC nach Unkonzentriertheit der Viererkette in der 39. Minute zum 4:2 verkürzen. Zu allem Übel musste die Kahlenberger Reserve dann auch noch für 2 Minuten in Unterzahl Stand halten, da Paul Kolodziej wegen unnötigem Meckern die gelbe Karte sah. „Das ist einfach nur dumm!" kommentierte Tranier Ströder die Aktion von der Bank. Kahlenberg wusste dennoch gut mit der Situation umzugehen und konterte wunderbar aus dem Mittelfeld heraus, sodass Niko Schmidt in der 56. Minute sein zweites Tor erzielte. Nun wollte man den Gegner demontieren! Über Philipp Schmitz, der sich den Ball vor dem eigenen Kreis erkämpfte und Paul Kolodziej im gegnerischen Viertel in Szene setzte, konnte dieser vor dem gegnerischen Keeper den Ball auf Björn Kleine-Klopries ablegen, der nur noch einschieben brauchte. Der Rasen brannte nun! 5 Minuten vor Spielende traf dann sogar Neuling Eric Wetzmüller das erste Mal für die Reserve, nachdem Jan Huffmann den Überblick behielt und den Newcomer am langen Pfosten bediente. KLASSE und noch viel Erfolg für den erst 17 – jährigen für seine weitere Karriere am KHTC! Das Gegentor zum 7:3 in der 68. Spielminute interessierte am Ende niemanden mehr und der hart erarbeitete Sieg war nun perfekt.
Nach dem Spiel betonte „Kapitano" Tobias Kretzschmar noch einmal die herausragende Saisonleistung mit folgender Aussage, die den Aufstieg wohl am besten rechtfertigt, betrachtet man nebens der Punktzahl auch die Tordifferenz: „Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive die Meisterschaft."
(27.06.2017/P.Schmitz)

1. VL Herren 18.06.2017 KHTC II - MSV Duisburg 7:2 (3:0)18.06.2017

In einem klaren Duell setzte sich der Tabellenführer aus Mülheim gegen den Letzten aus Duisburg überlegen durch. Insgesamt endete das Spiel am Sonntagvormittag 7:2. Marvin Baacken brachte die Heimmannschaft nach 9 Minuten in Führung. Anschließend wurde das Ergebnis verwaltet, ehe mit einem Doppelschlag von Paul Kolodziej und Björn Kleine-Klopries kurz vor der Halbzeit (34. & 35. Minute) endgültig auf die Siegerstraße abgebogen wurde. Nach dem 4:0 durch Matthias Brehler gelang den Gästen 3 Minuten später ihr erster Treffer. Schon im Gegenzug stellte Kleine-Klopries den alten Abstand wieder her. Im Verlauf der restlichen Halbzeit kam der MSV noch zu einem weiteren Treffer. Die Kahlenberger Mannschaft konnte noch einen Gang höher schalten und setzte durch Jan Huffmann (65.) und Paul Kratsch (68.) den Schlusspunkt. Die Kahlenberger erwartet nächste Woche Sonntag ihr letztes Auswärtsspiel beim Düsseldorfer SC während der MSV Duisburg schon am Freitag bei Gold-Weiß Wuppertal gefordert ist.
(18.06.2017/P.Kolodziej)

1. VL Herren 11.06.2017 KHTC II - DSD II 8:3 (2:1)13.06.2017

Der 2. Mannschaft vom Kahlenberger HTC gelingt der Aufstieg in die Oberliga.
Die Mannschaften des Kahlenberger HTC 2 und DSD Düsseldorf 2 trennten sich 8:3, wodurch sich die Mülheimer 3 Spieltage vor Saisonschluss den Aufstieg sicherten. Die Kahlenberger gingen hoch motiviert ins Spiel und konnten bereits in der 2. Minute mit 1:0 in Führung gehen. Erfolgreich für die Kahlenberger war Björn Kleine-Klopries, welcher den Ball nach einem traumhaften Solo von Capitano Bastian Preußer ins Tor blockte. 20 Minuten später konnte Paul Kratsch das 2:0 erzielen. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit konnten die Gäste noch den Anschlusstreffer erzielen. Somit stand es zur Halbzeit 2:1. Nach der Halbzeit gelang es den Mülheimern ihre Führung erneut auszubauen. Erfolgreich für die Mülheimer war Paul Kolodziej in der 40. Spielminute. Zehn Minuten später gelang den Gästen aus Düsseldorf erneut der Anschlusstreffer zum 3:2. Die Kahlenberger wollten sich den Sieg allerdings nicht mehr nehmen lassen und gaben nochmal Gas. So gelang es innerhalb von 10 Minuten, vier Tore zu erzielen. Die glücklichen Torschützen waren Jan Huffmann, Paul Kratsch, Niko Schmidt und nochmal Bastian Preußer. Somit stand es 5 Minuten vor Spielende 7:2. Zwei Minuten vor Schluss ließen die Kahlenberger locker und fingen sich so das dritte Gegentor ein. In der letzten Spielszene gelang es allerdings den Mülheimern einen weiteren Treffer zum 8:3 Endstand durch Louis Hüsken zu erziele.
(12.06.2017/J.Sprenger)

1. VL Herren 28.05.2017 HC RW Velbert II - KHTC II 1:7 (1:2)29.05.2017

Am 28.05.2017 um 20 Uhr begann das Spiel HC Rot-Weiß Velbert 2 – Kahlenberger HTC 2. Der KHTC dominierte das Spiel und traf in der 11 Min. durch eine kurze Ecke, die Bastian Preußer vollendete. 2 Min. später traf Bastian Preußer zum 2:0. Das Spiel war danach sehr ruhig. Es gab nur wenige Torchancen. In der 35. Min. gelang Velbert der Anschlusstreffer. Zur Halbzeit stand es 1:2. Nach der Halbzeit, in der 42. Min., bekam Kahlenberg eine kurze Ecke zugesprochen die Louis Hüsken zum 1:3 verwandelte. Dennis Thönnes traf in der 50. Min. zum 1:4. Das Spiel wurde wieder langsamer. In der 64. Min. erzielte Marvin Baaken das 1:5. Nur 3 Min. später traf Jan Huffmann, durch eine kurze Ecke, zum 1:6. Weitere 3 min später traf Dustin Fleck zum 1:7. Kahlenberg braucht noch einen Sieg zum Aufstieg, die drei Punkte können sie sich am 11. Juni gegen DSD 2 holen.
(29.05.2017/J.Köppen)

1. VL Herren 21.05.2017 KHTC II - HC GW Wuppertal 2:1 (1:0)25.05.2017

Am 21.05.2017 startete um 11:30 Uhr das Meisterschaftsspiel der 1. VL Herren zwischen dem Kahlenberger HTC 2 und Gold-Weiss Wuppertal. Von Anfang an dominierte der KHTC das Spiel und schoss in der 10. Min. durch Paul Kratsch das 1:0. Mit diesem Ergebnis startete auch die 2. Hälfte. In der 59. Min. erzielte Paul Kratsch sein 2. Tor, nach einer gehaltenen Ecke vom GWW Torwart. Kurz vor dem Abpfiff (70. Min) bekam GWW noch eine kurze Ecke zugesprochen, die sie zum 2:1 Endstand verwandelten.
(24.05.2017/N.Kleinherbers)

1. VL Herren 14.05.2017 Moerser TV - KHTC II 1:8 (0:5)16.05.2017

Zum Saisonauftakt am 14.05. beim Moerser TV ließen sich die 2. Herren des KHTC als Tabellenführer der 1. Verbandsliga bis zur 18. Minute Zeit, um endlich das 0:1 durch Jan Köppen zu erzielen. Danach ging es Schlag auf Schlag, 22. Min. KE Louis Hüsken 0:2 und in der 26. Min. erhöht Jan Huffmann auf 0:3. Als dann kurz vor der Halbzeit Marvin Baaken (31. Min.) und Louis Hüsken, erneut durch KE, (32. Min.) zum Doppelschlag ausholten ging es mit 0:5 in die Pause. Kurz nach dem Anpfiff trafen die Kahlenberger erneut in der 37. Min. zum 0:6 durch Jonas Sprenger. Danach flachte das Spiel etwas ab, bis Björn Kleine-Klopries in der 50. Min. zum 0:7 traf. Der Ehrentreffer für die Gastgeber viel in der 63. Min. und Bastian Preußer setzte in der 66. Min. den Schlusspunkt zum 1:8. Nächsten Sonntag zum Heimspiel um 11:30 Uhr empfängt der KHTC dann den Tabellendritten HC GW Wuppertal.
(15.05.2017/E. Wetzmüller)

1. VL Herren 07.05.2017 OTHC II - KHTC II 1:8 (1:4)10.05.2017

Am Sonntag traf die zweite Herren des KHTC auf die zweiten Herren des OTHC. Die Kahlenberger fingen stark an und gingen bereits in der 7. Minute durch Björn Kleine-Klopries in Führung. Jedoch gelang es ihnen nicht nachzulegen und somit glich der OTHC in der 20. Minute aus. Erst nach einer Auszeit des KHTC gelang es ihnen in der 25. Minute durch Niko Schmidt auf 2:1, aus Kahlenberger Sicht, zu erhöhen. Danach lief es gut für den KHTC und sie waren in der Lage durch Marvin Baaken und erneut Björn Kleine-Klopries auf 4:1 zu erhöhen. Auch nach der Halbzeit hatten die Oberhausener den Kahlenbergern nichts mehr entgegen zu setzen und so erhöhte, in seinem ersten Herrenspiel, Jan Köppen kurz nach der Halbzeit auf 5:1. In der 51. und 56. Minute gelang es dann Björn Kleine-Klopries mit einem weiteren Doppelpack die Führung auf 7:1 zu erhöhen. Schlussendlich schoss Dustin Fleck dann in der 63. Minute das 8:1 und machte das letzte Spiel der Hinrunde perfekt. Der KHTC steht damit weiterhin auf Platz 1.
(08.05.2017/2.Herren)

1. VL Herren 12.03.2017 Moerser TV - KHTC II 4:8 (1:3)16.03.2017

Im letzten Spiel der Hallensaison trennte sich die Mannschaft des Kahlenberger HTC 2 vom Moers TV mit 8:4. Die Kahlenberger kontrollierten von Anfang an die Begegnung und konnten bereits nach 4 Minuten durch Bastian Preußer in Führung gehen. Nur 10 Minuten später konnten die Gäste durch Jonas Sprenger und Moritz Fiß ihre Führung auf 3:0 erweitern. Kurz vor der Halbzeit konnten die Moerser den Vorsprung per Kurze Ecke auf 3:1 verkürzen. In der 2. Halbzeit erweiterten die Gäste ihren Vorsprung auf 4:1 durch Bastian Preußer. Nur wenige Minuten später konnte die Heimmannschaft erneut per Kurze Ecke auf 2:4 verkürzen. Zum Ende der Partie fielen abwechselnd Tore auf beiden Seiten, so konnte Paul Kolodziej das 5:2 in der 50. Spielmiunte erzielen. Direkt im Anschluss konnten die Moerser das 5:3 erzielen. 5 Minuten vor Schluss konnte Phillip Schmitzer einen Doppelpack erzielen. So stand es 7:3 für die Gäste aus Mülheim. 2 Minuten vor Schluss kamen die Moerser noch einmal vors Tor und erzielten das 7:4. In der letzten Spielminute konnte Lukas Kossol dann das 8:4 Endergebnis für die Gäste aus Mülheim erzielen.

1. VL Herren 04.03.2017 KHTC II - Mettmanner THC 11:509.03.2017

1. VL Herren 19.02.2017 MSV Duisburg – KHTC II 2:7 (0:0)22.02.2017

Im Rückspiel gegen den MSV Duisburg konnte sich die Kahlenberger Reservemannschaft nach einer schwierigen ersten Halbzeit letztendlich verdient mit 7:2 Toren durchsetzen. Trotz gefühlten 90% Ballbesitz gelang es dem KHTC in der ersten Halbzeit nicht, ein Tor gegen die kämpfenden Duisburger zu erzielen. Nach der Halbzeit wurde der unzufriedene Kahlenberger Trainer Dennis Ströder dann aber besser gestimmt, so spielte, die durch zahlreiche Jugendspieler gespickte Mannschaft, nach der im Torabschluss schwachen ersten Halbzeit doch deutlich besser und konnte so in der 35. Minute den ersten Treffer durch Paul Kratsch bejubeln, der sich noch in einen schier unerreichbaren Pass geworfen hatte und den Ball am Torwart vorbeilegen konnte. Die Duisburger konnten aber nach 2 Minuten durch eine kurze Ecke ausgleichen. Dies beeinflusste das Team von der Mintarder Straße jedoch nicht sonderlich und so gingen sie durch drei schnelle Tore von Bastian Preußer (43.) und erneut Paul Kratsch (45.+47.) wieder in Führung. Die Duisburger konnten im Gegenzug jedoch durch einen ihrer wenigen Angriffe auf 2:4 verkürzen und schöpften so noch einmal neuen Mut. Die Kahlenberger ließen sich jedoch nicht beirren und spielten ihr Spiel konsequent weiter und begruben in der 55. Minute mit einem schön herausgespielten Treffer durch Jan Huffmann die letzten Hoffnungen des MSV. Ein weiteres schönes Tor gelang Bastian Preußer kurz vor Schluss in der 59. Spielminute nach einem schönen Solo über das halbe Spielfeld und einem gekonnten flachen Torschuss in die Ecke. Den Schlusspunkt setzte der A-Jugendliche Lukas Kossol in derselben Spielminute (59.) zum 2:7 Endstand für die Kahlenberger. Das Team hält somit den Anschluss an den zweiten Tabellenplatz, welcher durch positive Ergebnisse in den letzten zwei Saisonspielen noch erreicht werden kann.

Kahlenberger Hockey- und Tennis-Club e.V.
"Sportpark Saarner Ruhraue"
Mintarder Str. 39
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 / 48 15 52 (Sekretariat)
Tel.: 0208 / 56 80 8 (Gastronomie)
Fax: 0208 / 46 64 90 80
E-Mail: info@khtc.de

Öffnungszeiten:
Mo + Do 15.00-18.00 Uhr (Sekretariat)
sonstige anzeigen (Gastronomie)

zum Kontaktformular
zur Wegbeschreibung